Allgemein

Auswandern Bulgarien – Warum Bulgarien -Vorteile/Nachteile

bulgarien flagge

Viele deutsche Bürger denken heutzutage über eine Auswanderung in ein anderes Land nach. Im Jahr 2018 haben 532 Menschen Deutschland verlassen, um in in Bulgarien ein neues Leben anzufangen. Was macht Bulgarien als Auswanderungsland so attraktiv?

Und was sollten die deutschen Bürger beachten, wenn sie für immer nach Bulgarien auswandern wollen?

In diesem Ratgeber werden diese Fragen umfassend und verständlich beantwortet. Die Leser bekommen interessante Informationen rund um das Thema „Auswandern nach Bulgarien. Zudem können die Leser hier die Vor- und die Nachteile dieses Vorhabens entdecken.

Warum zieht es immer mehr Menschen nach Bulgarien?

Im Jahr 2017 lebten rund 1350 deutsche Bürger in Bulgarien. Da immer mehr Deutsche nach Bulgarien ziehen, kann sich diese Zahl in den nächsten Jahren weiterhin steigen.

Die Auswanderer wissen die Freundlichkeit, Herzlichkeit und die Offenheit der Menschen in Bulgarien sehr zu schätzen. Außerdem hat das Land Bulgarien eine wunderschöne und vielfältige Naturlandschaft zu bieten.

Die meisten deutschen Auswanderer sollten sich darauf gefasst machen, dass in Bulgarien nicht nur Bulgaren, sondern auch Türken, Russen, Armenier und Roma leben. Die Vielfalt der Kulturen macht ein freundliches und umgängliches Miteinander möglich.

Die Amtssprache ist bulgarisch, allerdings wird sehr oft die kyrillische Schrift eingesetzt. In Bulgarien können die Menschen selbst entscheiden, welcher Religion sie sich anschließen wollen. Allerdings gehören die meisten Bulgaren dem orthodoxen Christentum an. Ungefähr zehn Prozent der Bevölkerung zählen zu den Muslimen.

In den Großstädten Bulgarien sind sehr gute Verbindungen an den Verkehr sowie eine ausgezeichnete Infrastruktur gegeben. Viele Einwanderer wissen das gerechte und faire Steuersystem in Bulgarien zu schätzen. Zudem zieht es viele Menschen gerade im Sommer an die wunderschöne und erfrischende Schwarzmeerküste.

Da es im Sommer oft sehr heiß wird, kann die Küste für eine wohltuende Erfrischung sorgen.

Was müssen die deutschen Bürger bei der Einwanderung nach Bulgarien beachten?

Die deutschen Staatsbürger dürfen ohne ein Visum bis zu 90 Tage in Bulgarien blieben. Für die Einreise wird lediglich ein Reisepass oder ein Personalausweis benötigt. Nach diesen drei Monaten müssen die deutschen Bürger einen Antrag auf eine gültige Aufenthaltsgenehmigung stellen.

Dieser Antrag lässt sich jederzeit bei der örtlichen Polizeidienststelle ausfüllen. Wenn die Einwanderer die Aufenthaltsgenehmigung bekommen haben, dann dürfen sie zunächst fünf Jahre lang in Bulgarien bleiben. In diesem Fall bekommen die Bürger eine gültige Identifikationskarte, mit welcher sie sich jederzeit ausweisen dürfen.

Wenn die Aufenthaltsgenehmigung abgelaufen ist, dann können die Bürger einen neues Antrag auf eine Verlängerung stellen. In diesem Fall wird die Genehmigung für weitere fünf Jahre bewilligt.

Die deutschen Bürger können sich also problemlos in Bulgarien niederlassen. Sie sollten jedoch auf das Datum der Aufenthaltsgenehmigung achten, damit sie sich rechtzeitig um die notwendige Verlängerung kümmern können.

Wie sieht der Arbeitsmarkt in Bulgarien aus?

In den letzten Jahren haben sich zahlreiche internationale Unternehmen mitten in Bulgarien niedergelassen. Die Chancen stehen für die Einheimischen und die Einwanderer aus anderen Ländern gut, einen Job zu bekommen.

Außerdem haben auch die deutschen Handelsketten verschiedene Filialen in Bulgarien eröffnet. Dazu zählen zum Beispiel Penny, Lidl, DM und Kaufland. Die deutschen Bürger können also weiterhin in deutschen Geschäften einkaufen gehen und hochwertige Artikel einkaufen.

Zudem können die jungen Einwanderer jederzeit ein eigenes Unternehmen aufbauen. Aber auch die Chancen auf ein gutes und fair bezahltes Angestelltenverhältnis stehen gut. Gerade die gut ausgebildeten Fachkräfte können schnell eine gutes Jobangebot erhalten. Die deutschen Einwanderer können in Bulgarien viel Geld verdienen, wenn sie über eine Fachausbildung verfügen.

Da die Lebenshaltungskosten in Bulgarien sehr viel niedriger als in Deutschland sind, können die Einwanderer von diesem Gehalt sehr gut leben.

Die deutschen Staatsbürger dürfen in Bulgarien auch ohne eine Arbeitsgenehmigung arbeiten gehen. Falls die Einwanderer gerne arbeiten möchten, dann können sie sich jederzeit bei der Arbeitsverwaltung registrieren lassen.

Die Mitarbeiter vor Ort helfen gerne bei der Jobvermittlung weiter und schicken dem Bewerber verschiedene Jobangebote zu.

Allerdings sollten die Einwanderer ein wenig Bulgarisch sprechen und verstehen, wenn sie sich auf ein Jobangebot bewerben. Wenn deutsche Bürger in Bulgarien arbeiten und leben wollen, dann sollten sie auf jeden Fall einen Sprachkurs belegen und Bulgarisch lernen. das macht auch die Eingewöhnung in das neue Land sehr viel einfacher.

Zudem kann in Bulgarien Agrarland günstig erworben werden. Dieses Angebot ist vor allem für die deutschen Landwirte sehr interessant.

Was muss bei der Krankenversicherung beachtet werden?

Falls die deutschen Auswanderer über einen Wohnsitz in Deutschland und in Bulgarien verfügen, dann können sie eine Auslandskrankenversicherung abschließen. Diese Versicherung weist eine Laufzeit von fünf Jahren auf und ist sehr günstig zu haben. Die genauen Konditionen und Preise sind im Internet zu finden.

Falls die deutschen Bürger bereits in Bulgarien leben und den festen Wohnsitz aufgegeben haben, dann können sie eine Auslandsversicherung ohne Laufzeit abschließen. In diesem Fall ist die Auslandsversicherung unbegrenzt gültig und muss nicht verlängert werden.

Die aktuellen Angebote sind online zu finden. Ein Vergleich der Anbieter kann sich für die Bürger lohnen.

Mit welchen Lebenshaltungskosten sollten die deutschen Einwanderer rechnen?

Die Lebenshaltungskosten fallen in Bulgarien wesentlich günstiger als in Deutschland aus. In der Regel sollten die deutschen Bürger mit Kosten in Höhe von 800 Euro im Monat rechnen. Selbstverständlich hängt die Höhe der genauen Kosten mit der Lebensweise der Menschen ab.

Wenn die deutschen Einwanderer einheimische Produkte aus Bulgarien einkaufen, dann werden sie viel Geld sparen, Falls die Bürger auf westeuropäische oder deutsche Produkte Wert legen, dann müssen sie etwas mehr Geld bezahlen.

Außerdem sollten die Einwanderer auf die aktuellen Preise in verschiedenen Geschäften achten und diese Preise miteinander vergleichen. Manche Lebensmittel sind in bestimmten Geschäften wesentlich günstiger zu haben.

Wenn die Menschen in einem Restaurant in Bulgarien essen wollen, dann werden sie pro Person etwa fünf Euro bezahlen müssen. Die Lebensmittel in den Supermärkten kosten ungefähr nur die Hälfte von dem Preis, welcher in Deutschland bezahlt werden muss.

Auch die Tickets für den öffentlichen Nahverkehr sind günstig zu haben. Die Menschen müssen für ein einzelnes Ticket für Bus oder Bahn ca. 80 Cent bezahlen. Für eine Monatskarte müssen 25 Euro bezahlt werden.

Die Kosten eine große Wohnung mit 85 qm belaufen sich zusammen mit den Nebenkosten auf etwa 250 Euro im Monat. Da die Miete für eine Wohnung in Bulgarien sehr niedrig ausfällt, können vor allem die deutschen Rentner viel Geld sparen.

Was kostet der Kauf einer Wohnung in Bulgarien?

Die deutschen Einwanderer können in Bulgarien nicht nur günstig zur Miete wohnen, sondern auch eine gute Wohnung kaufen.

Das kann gerade für die deutschen Rentner sehr lukrativ sein. Dabei spielt die Lage der gewünschten Immobilie eine sehr wichtige Rolle. Wenn die Einwanderer mitten in der Stadt leben wollen, dann müssen sie mit höheren Preisen rechnen.

Die Immobilien außerhalb der Großstädte sind zu erschwinglichen Preisen zu haben. Dort müssen pro Quadratmeter etwa 900 Euro bezahlt werden. Die Immobilien in der Stadt kosten ab 1400 Euro pro Quadratmeter.

You may also like
deutsche fahne
Gründe nicht in Deutschland zu wohnen
nessebar bulgarien
Die 5 besten und unterschätzten Sehenswürdigkeiten Bulgariens

Leave Your Comment

Your Comment*

Your Name*
Your Webpage